Webdesign und Suchmaschinenoptimierung

Sonntag, 22. November 2009
KATEGORIE: Conversion

Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind sehr eng miteinander verbandelt. Erstellt ein Webdesigner ein super Layout, das später suchmaschinentechnisch nicht umsetzbar ist oder einfach nicht für eine Suchmaschinenoptimierung geeignet ist, hat es der Suchmaschinenoptimierer später schwer. Krücken lassen sich meist einsetzen, doch sollte von Anfang an am Besten alles stimmig umgesetzt werden.

Viele Webseitenbetreiber bewerten das Design einer Webseite über. Superwebdesign, aber null Sichtbarkeit in Suchmaschinen bzw. superschlechtes Webdesign, aber ganz vorn sind 2 supoptimale Extreme. Die Schnittmenge zwischen gutem Layout und guter Sichtbarkeit in den Suchmaschinen ist für den Umsatz einer Webseite am förderlichsten. Wenn erst mal Geld fliesst, kann ein Layout dank Templatesystem bei der Nutzung eines Redaktionssystems oder eine Shopsystems immer noch verbessert werden. Aus meiner Sicht macht es umsatztechnisch praktisch keinen Unterschied mehr ein Top-Layout und ein gutes Layout einzusetzen. Es gibt noch andere psychologische bzw. softe Faktoren, die wichtiger sind.

Die psychologischen umsatzfördernden soften Faktoren sind z.B.:

  • versandkostenfreie Lieferung bzw. klare Darstellung der Versandkosten
  • Vielfältige Zahlungsmöglichkeiten und ein Kauf auf Rechnung (hier gibt es spezielle Anbieter, die das Risiko für den Shopbetreiber übernehmen)
  • Erfahrungsberichte von zufriedenen Kunden, auch über Drittanbieter wie ekomi.de
  • bei Shops verschiedene Sortiermöglichkeiten der Produkte nach Marken und Preisen
  • Übersichtlichkeit der Seiten mit Gliederungen, damit der Besucher der Seite sich gut zurechtfindet
  • auf die Zielgruppe ausgerichtete Texte sowie Angebote
  • Telefonische Erreichbarkeit bei Rückfragen
  • leichte Erreichbarkeit von relevanten Kontaktformularen bzw. der Kaufseiten (Warenkorb, Kasse, …)
  • ……

Die Aufzählung lasst sich ohne weiteres noch um viele weitere Punkte ergänzen. Wer also gute Suchmaschinenpositionen hat und zu wenig Umsatz bzw. Kontakte macht, sollte sich mal Gedanken um eine Optimierung der Conversionrate machen. Conversionrate heisst Umwandlung von Besuchern in Anfragende bzw. Käufer in Prozent.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Furl
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Technorati

Einen Kommentar dazu schreiben:

Fr den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen